/ PRESSE / 4ARTechnologies: Blockchain-Revolution im Kunsthandel /
ZURÜCK

4ARTechnologies: Blockchain-Revolution im Kunsthandel

Veröffentlicht von     GESCHÄFTSLEITUNG     22.11.2018  


Die Blockchain-basierte Katalogisierungs- und Transaktionsplattform will den Kunstmarkt digitalisieren - und Fälscher vom Kunsthandel ausschliessen.

Der Handel mit Kunstwerken hat in Zeiten von Niedrigzinsen zusätzlich Konjunktur. Kunstwerke in allen Preisklassen können Sammler nicht nur an Wänden und in Vitrinen erfreuen, sie sind ebenso Anlageobjekte für Investoren. Allein 2017 sind weltweit rund 64 Milliarden US-Dollar im Kunsthandel umgesetzt worden (Quelle: Art Basel/UBS).

Floriert der Kunsthandel, mischt die Fälscher-Szene aktiv mit – immerhin geht es um sehr viel Geld. Das Startup 4Art Technologies aus dem Crypto Valley Zug ist überzeugt, mit einer App und einer Blockchain-Lösung den Kunstmarkt revolutionieren zu können.

HIER GEHT'S ZUM ARTIKEL