DER NEUE STANDARD IM GLOBALEN KUNSTMARKT

4ARTechnologies

DER BIOMETRISCHE PASS FÜR KUNSTWERKE



4ARTechnologies ermöglicht erstmals die digitale Vernetzung aller Marktteilnehmer und sorgt damit für mehr Transparenz, Sicherheit, Prozesseffizienz und eine deutliche Kostenreduzierung. Mit der einzigartigen und patentierten «Augmented Authentication Technology» von 4ARTechnologies, können registrierte Nutzer mit einem handelsüblichen Smartphone feinste Oberflächenstrukturen einlesen und damit einen unverfälschbaren digitalen Fingerprint ihres Kunstwerks anlegen. So wird ein einheitlicher digitaler Standard für die Zertifizierung von Kunstwerken geschaffen. Zertifikate und Kunstwerke können in Zukunft nicht dupliziert oder voneinander getrennt werden. Das Kunstwerk wird einfach per Smartphone verifiziert.

DER DIGITALE CONDITION REPORT



Ein ausführlicher Zustandsbericht ist für Kunstwerke ab einem bestimmten Wert bei Transporten unabdingbar und kostet in der Regel viel Zeit und Geld. Um einen gründlichen Zustandsbericht zu erfassen, sind vertiefte Kenntnisse und die entsprechende technische Ausrüstung erforderlich. Bei der Vorbereitung von Kunstmessen oder Ausstellungen haben Galerien und Museen oft kaum Zeit, sich um die Erfassung von Zustandsberichten zu kümmern. Deshalb bietet die Smartphone Applikation von 4ARTechnologies eine kostensparende, effiziente und gründliche digitale Lösung, mit der man Kunstwerke in ihren Mikrostrukturen erfassen kann. Durch einen Abgleich kann schnell und einfach festgestellt werden, ob an einem Kunstwerk eine Veränderung stattgefunden hat. Jeder Zustandsbericht wird unveränderbar mit dem Werk und der Blockchain verknüpft.



AKTUELLES