Die 4ARTechnologies führt den Kunstbetrieb in die digitale Zukunft

4ARTechnologies setzt mit der 4ARTapp einen neuen Standard für die Kunstwelt. Mit der Sicherheit und Zuverlässigkeit der Blockchain als Fundament, bringen wir den analogen Kunstmarkt in die digitale Ära, mit dem Ziel, als technisches Bindeglied von Partnern weltweit, die Vermögenswerte von Sammlern zukunftssicher zu machen. Dies schafft neue Perspektiven und sichert kulturelle und materielle Werte.

«Die Digitalisierung des Kunstmarktes wird jetzt radikal beschleunigt. Mit der 4ARTapp bieten wir eine umfassende digitale Lösung für die global vernetzte Kunstwelt und deren Bedürfnisse. Die Bedienung unserer App ist einfach und schnell, somit wird für viele potentielle Nutzer der Einstieg erleichtert», erläutert Nikolaos Kipouros, Gründer und CEO von 4ARTechnologies

Optimierung aller Prozesse rund um das Art Handling

Mit dem Smartphone können über die 4ARTapp alle relevanten Aufgaben rund um das Art Handling digitalisiert werden, sowohl für den Einzelnen als auch für Unternehmen. Die 4ARTapp ermöglicht es, Prozesse zu digitalisieren und die Akteure miteinander zu vernetzen. Von Künstlern und Käufern über Galeristen und Restauratoren bis hin zu Logistikern und Versicherern profitieren die Marktteilnehmer von mehr Transparenz, Sicherheit, Prozesseffizienz und einer erheblichen Kostenreduzierung.

4artapp-verischerungen

Die bislang zeit- und kostenaufwändige Erstellung von Zertifikaten und Zustands- berichten, die für Restaurierung, Eigentümerwechsel, Verleih oder Transport erforderlich sind, wird mit 4ARTechnologies deutlich effizienter und kostengünstiger.

Nicht nur Partner aus der gesamten Kunstwelt, oder Nutzer in über 65 Ländern, auch renommierte Größen der Finanz- und Wirtschaftswelt haben den schweizer Art & Tech Spezialisten 4ARTechnologies als eines der innovativsten Start-ups der heutigen Zeit entdeckt. Das überraschende Handelsvolumen des globalen Kunstmarktes, über 40 Millionen Verkäufe und 288 Millionen Transporte jährlich, nur im kommerziellen Sektor, und die einzigartige und patentierte 4ARTTechnologiesymbiose ermöglichen ein enormes Potential. Die Munich Re, der weltweit größte Rückversicherer und ihre Tochter Ergo haben dieses Potential bereits erkannt und erarbeiten im Pilotprojekt zusammen mit 4ARTechnologies neuartige und rein digitale Versicherungsprodukte für den gesamten Kunstmarkt.

4ARTechnologies – Innovation im Kunst- und Kryptomarkt – eine starke Kombination

Zudem ist 4ARTechnologies auch eines der ersten Unternehmen überhaupt, die eine eigene Kryptowährung in eine am Markt verfügbare Dienstleistung einbindet, zum Vorteil für Nutzer und Investoren zugleich. Dank des 4ARTcoin können in Zukunft Handelstransaktionen im globalen Kunstmarkt vergünstigt, vereinfacht und beschleunigt werden, ohne Transaktions- oder Währungsverluste. Um den Zugang zu diesen und weiteren Vorteilen zu ermöglichen wird der 4ARTcoin am 16. Juni 2020 auf der renommierten Handelsbörse Bittrex zum Handel gelistet. Dafür wurde 4ARTechnologies 2 Jahre in Folge von CV VC und der Unternehmensberatung PwC Strategy& als eines der Top 50 Unternehmen der Schweiz und Liechtenstein ausgezeichnet.

Werden auch Sie bedeutender Teil dieser einzigartigen Geschichte und profitieren von der 4ART Revolution.

KONTAKT