NEUER STANDARD

4ARTechnologies

4ARTechnologies



"Kunst ist Kultur und damit ein Teil unserer Identität,
Kunst ist aber auch Leidenschaft, Handelsgut und Objekt der Begierde,
Kapitalanlage und Währung. Kunst ist so vieles und doch für jeden etwas Anderes -
nur eines haben wir alle gemeinsam: den Wunsch, dieses Gut und seine Werte zu schützen."



Kunst trifft auf Digitalisierung.
4ARTechnologies kombiniert das Potenzial der Blockchain mit ihrer einmaligen und patentierten Augmented-Authentication-Technologie. Das Herzstück ist die Erstellung und Verwaltung fälschungssicherer "biometrischer Pässe" für Kunstwerke. Mittels Standard-Smartphone-Kamera wird ein Kunstwerk fotografiert und die erfassten Daten in einen digitalen "Fingerabdruck" umgewandelt. Zusammen mit den Provenienzdaten eines Kunstwerkes - den Informationen zu Herkunft und Geschichte - wird der Fingerabdruck als fälschungssicherer "biometrischer Pass" gesichert. Einmal in der Datenbank gespeichert, ermöglicht die Technologie die zweifelsfreie Zuordnung des Gemäldes zu seinem digitalen Zertifikat. 
Auch die zeit- und kostenaufwändige Erstellung von Condition Reports wird mit 4ARTechnologies revolutioniert und vereinfacht. Jegliche Oberflächenveränderung - beispielsweise durch Beschädigungen - kann mittels der App zweifelsfrei festgestellt und dokumentiert werden. Der Aufwand eines nunmehr vollkommenen, zuverlässigen Condition Reports dauert nur noch wenige Minuten und hält jeglicher Expertenprüfung stand. 
Diese Reports können einfach und sicher auf dem Smartphone erstellt, übertragen und genutzt werden, um jede Transaktion zu dokumentieren und abzusichern. Logistik- und Transportdienstleister profitieren von der Track & Trace-Funktion, während Restauratoren und Konservatoren nun die Details ihrer Arbeit protokollieren und auf die Informationen früherer Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten zurückgreifen können. 

Erfahrung trifft auf Vision.
Niko Kipouros, Gründer von 4ARTechnologies, ist seit über zwei Jahrzehnten als professioneller Kunstvermittler und leidenschaftlicher Kunstsammler tätig. Mit einer langen Erfolgsbilanz als Unternehmer und Investor, dessen Portfolio mehr als 50 Unternehmen umfasst, verbindet der gelernte Investmentbanker exzellentes Geschäftsgespür mit einem tiefen Verständnis für die Kunstbranche.Das Schweizer Unternehmen hat neben seinem Hauptsitz in Zug weitere Repräsentanzen in Deutschland, Luxemburg und Hongkong. Das erfahrene Team besteht aus 150 internationalen Experten der unterschiedlichsten Branchen, darunter unter anderem 35 Programmierer, die die Technologie und die Plattform stetig optimieren und weiterentwickeln.

Der globale Standard.
Mit dem Ziel, das Kulturgut Kunst für zukünftige Generationen zu schützen und das Fälschen von Kunstwerken unmöglich zu machen, setzt 4ARTechnologies einen neuen Standard für die Kunstindustrie. Die Technologie schafft es erstmalig alle Akteure - vom Künstler, Galeristen und Sammler, über Gutachter, Versicherer und Restauratoren bis hin zu Logistik- und Transportunternehmen - miteinander zu vernetzen und ihnen mehr Transparenz, Sicherheit und Prozesseffizienz zu bieten.